Barbarafeier 2019
Hier gehts zum Beitrag
155. Stiftungsfest
Hier gehts zum Beitrag
Weinumtrunk in Clausthal
Hier gehts zum Beitrag
Voriger
Nächster

Strategietreffen

Neben Fragen des Tagesgeschäftes, gilt es auch stets im Blick zu halten wie sich der Verein langfristig entwickeln soll. Hierfür wird sich einmal im Semester mit Nervennahrung und viel Kaffee zusammengesetzt, um sich der eigenen Ziele und der jedes anderen Mitgliedes bewusst zu werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass wir alle in die selbe Richtung gehen und sich der persönliche Kontakt, welcher immer im Vordergrund steht, auf diesem Weg entfalten kann.

Aufnahmevortrag Janine

Nichts liegt einem akademischen Verein näher als der regelmäßige Austausch, um Einblick über die eigenen Kompetenzen hinaus zu erhalten. An diesem Abend war es unserer Bundesschwester und angehenden Energie- und Prozesstechnikerin Janine Kulke vergönnt über die Herausforderungen, welche Gebäude von enormer Größe mit sich bringen, zu referieren.

Dass Verpflegung und ein wenig Spaß beim bauen eigener Konstrukte nicht fehlen darf, versteht sich 😉

 

155. Stiftungsfest

Das 155. Stiftungsfest liegt nun hinter uns und wir blicken mit Freude und Stolz auf ein rundum gelungenes Wochenende zurück.

Es begann mit dem Begrüßungsabend, der vielen die Möglichkeit zu einem Wiedersehen und zum Austausch zwischen den Generationen bot, und im gemeinsamen Singen des Steigerliedes einen fröhlichen Abschluss fand.

Der Höhepunkt des Wochenendes war der Festball. Wir haben ausgelassen zu einer tollen Band getanzt, uns beim Dinner geistreichen Gesprächen hingegeben und bei der Belustigung des Abends, der „Fuxenmimik“, herzlich gelacht.

Am Sonntag beim Ausklang mussten wir uns von unseren Gästen wieder verabschieden, doch wir bedanken uns herzlich bei allen für ihr Kommen. Wir haben zusammen ein schönes Stiftungsfest verbracht, und wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr wieder so zahlreich aufeinander zu treffen.

Glückauf!

HuG-Wochenende

Erneut haben wir uns versammelt, um unser Haus und Umgebung auf Vordermann zu bringen. Sogar am Pfingstwochenende scheuten wir keine Mühen, damit das 155. Stiftungsfest vom 3. bis 5. Juni ein voller Erfolg wird. Dabei lernten wir … … mit Freude an der Arbeit, starken Kerlen … … und geschulten Helfern unser Haus von einer ganz neuen Seite kennen. Von wegen, in Berlin sei der Bergbau ausgestorben. Unsere Vorsitzende ging mit gutem Beispiel voran, und sogar ein frisch gebackener Alter Herr half mit. Am meisten überraschte ein neues Talent: unsere „Michelangela“ zauberte unser Wappen in den Garten. Allen Helfern sei herzlich gedankt, wir freuen uns auf ein tolles Stiftungsfest!